NEUIGKEITEN

WELTKINDERTAG IN DER KLASSE 6a

In diesem Jahr war das Motto des Weltkindertages „Kinderrechte haben keinen Lockdown!“.

Schnell waren sich die Kinder der Klasse 6a einig: Ihr Beitrag zum Fest anlässlich des Weltkindertages sollte ein Mottowagen zum Thema „Gleiches Recht für alle Kinder“ werden. Dieser sollte für das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium an die „Lok“ des Zuges in der Innenstadt angehängt werden.

Den Schüler*innen liegt besonders am Herzen, dass die Kinderrechte ohne Unterschied für alle Kinder gelten, dass die Rechte nicht davon abhängig sind, welche Sprache Kinder sprechen, welchem Geschlecht oder welcher Religion sie angehören, aus welcher Kultur sie stammen, wie sie aussehen oder ob sie mit Behinderungen zurechtkommen müssen.

Ausführlich hatten sie im Unterricht der Klassenlehrerin, Frau Kutzner, mit Frau Ghadimi, unserer Schulsozialarbeiterin, über die Bedeutung der Kinderrechte gesprochen. Frau Ghadimi (s. Foto) war es auch, von der die ganze Initiative ausging.

Im Kunstunterricht von Frau Pannen wurden die Kinder nun kreativ und bastelten emsig aus großen Pappen diverse bunt bemalte Kinderfiguren, konstruierten den Aufbau für den Wagen und gestalteten den Schriftzug in leuchtenden Farben. Den Transport übernahm dann der Musiklehrer Herr Otto.

Am Sonntag war es dann endlich so weit: Bei strahlendem Sonnenschein verabredeten sich Hannah und ihr Vater, Frau Ghadimi, Lisa und ihre Mutter, die uns den tollen Wagen zur Verfügung stellte, vor dem Jugendzentrum LUX in Ratingen Mitte. Hier wurde mit Hilfe von Mitarbeitern des LUX der Wagen zusammengebaut. Freudig begegneten sich alle am Marktplatz und die Vertreter*innen der verschiedenen Schulen und anderer Institutionen bewunderten gegenseitig ihre Kunstwerke.

Auf dem Weg zum Poensgen-Park wurden improvisierte Lieder zum Thema Kinderrechte gesungen und kleinerere Reparaturarbeiten ausgeführt. Sprechchorspiele befeuerten zusätzlich die ausgelassene Stimmung. Mit einem Riesenapplaus wurde der Zug auf dem Festgelände empfangen und nach einer Ehrenrunde stellten sich alle Wagen und ihre Begleiter*innen auf der Wiese zwischen den Pavillions und Picknickgruppen auf. Nach der Rede des Bürgermeisters, Herr Pesch (s. Foto), starteten die vielfältigen Aktionen für alle Kinder.

KLETTERAUSFLUG DER KL. 6b ZUM BALDENEYSEE

Am Freitag, den 17.09.2021, war die Klasse 6b inBegleitung von Frau Ehrenheim (Klassenlehrerin) und Frau Esser (Sportlehrerin) im Kletterpark SEASIDE-BEACH in Essen am Baldenysee, um dort gemeinsam in den Baumkronen zu klettern.

Zu Beginn erhielten die 30 Schüler/innen eine Einführung von den Mitarbeitern des Kletterparks. Dort erfuhren sie, wie man sich den Sicherheitsgurt ordnungsgemäß anlegt und sich selbst richtig sichert. Klettern ist gut für das Selbstbewusstsein und das Teamwork in der Klasse: Jeder hilft jedem. Im Anschluss an das Klettern konnte man dort mit seinen Freunden Fussball spielen. Allen hat es sehr viel Spaß gemacht.

Seit 2012 hat der Kletterpark montags bis freitags von 10-19 Uhr täglich, egal bei welchem Wetter, geöffnet. Am Wochenende oder an den Feiertagen sind die Öffnungszeiten von 10-18 Uhr. Es gibt noch weitere Attraktionen wie z. B. Bogenschießen oder Beachvolleyball-Felder. Wenn ihr lieber in der Dämmerung klettern möchtet, könnt ihr dies auf Anfrage auch tun. Dafür dass es ein Natur-Seilgarten ist, ist es relativ günstig: Der Eintritt kostet 19 Euro pro Person und ist besonders für Einsteiger und jüngere Schüler bis Klasse 7 geeignet.

E-Mail: info@seaside-beach-climbing.de

 

Karlotta Blodau, Blog-AG

MITTEILUNG DES FÖRDERVEREINS

Sehr geehrte Eltern,

das neue Schuljahr hat begonnen und es gibt wieder so etwas wie einen neuen, wenn auch immer noch veränderten Alltag für uns Eltern und unsere Kinder. An dieser Stelle wünschen wir allen Kindern, Lehrern und Eltern einen guten Start!

Wir möchten Sie - wie in den vergangenen Jahren - wieder bitten, uns wieder mit Ihrem freiwilligen Beitrag für die Servicekraft (Toilettenaufsicht) zu unterstützen.

Im zurückliegenden Schuljahr hatte der Rat der Stadt Ratingen einen Zuschuss für eine Toilettenaufsicht an den weiterführenden Schulen unter der Bedingung gewährt, dass der restliche Betrag von der Elternschaft getragen wird. Für die Zeiten der allgemeinen Schulschließung hat die Stadt Ratingen aber leider den Anteil im Nachhinein einbehalten, obwohl ja auch während dieser Zeit – wenn auch wenige – Schüler in der Schule waren. Der Förderverein hat jedoch bisher den fehlenden Betrag übernehmen können.

Nur mit Ihrer Hilfe können wir weiterhin unseren Kindern eine hygienische und ordentliche Toilettennutzung den ganzen Schultag lang ermöglichen. Durch das Aufsichtspersonal wird dem Vandalismus und der Verschmutzung vorgebeugt!

Unsere Bitte: Geben Sie ihrem Kind in dieser Woche einen Umschlag mit 12 € in bar (bei mehreren Kindern 20 €) mit. Dieser sollte mit Namen und Klasse versehen sein und der Klassenlehrerin übergeben werden. Er kann auch jederzeit im Sekretariat abgegeben werden.

Zudem können Sie den Betrag natürlich auch weiterhin überweisen (bitte unter Angabe des Verwendungszwecks „Toilettengeld“). Die Kontoverbindung des Fördervereins lautet: Sparkasse HRV, DE42 3345 0000 0042 3680 68 und ist auch auf der Website der Schule unter „Wir am DBG“ -> „Förderverein“ zu finden. Hier finden Sie auch alle weiteren Informationen zum Förderverein.

Wir danken Ihnen im Namen Ihrer Kinder für Ihre Solidarität und Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie gesund! Mit besten Wünschen

 

  Uwe Florin                                        Michael Greven                                Eva Speckenbach
- Schulleiter -                          - Schulpflegschaftsvorsitzender -                - Vorsitzende des
                                                                                                                      Fördervereins -

DBG SENIOR BIG BAND

Die DBG Senior Big Band hat die kurze Zeit des Präsenzunterrichts vor den Sommerferien 2021 genutzt und ein Arrangement von Sam Browns "Stop!" geprobt. Die Senior Big Band ist eine freie AG für geübte MusikerInnen aller Jahrgangsstufen. Sie treten regelmäßig in der Schule, aber auch im Ratinger Stadtgebiet mit über einer Stunde Bühnenprogramm aus Pop, Jazz und Klassik auf.

Außerdem gibt es noch die beiden Junior Big Bands der Stufen 5/6 und der Stufen 7/8. Beide proben zu den AG-Zeiten, die fest im Stundenplan stehen. Hier reichen ca. zwei Jahre Instrumentalunterricht zum Mitspielen aus.

Instrumente können SchülerInnen in kleinen Gruppen nach dem regulären Schulunterricht am DBG lernen. Lehrer der städtischen Musikschule Ratingen unterrichten Saxophon, Klarinette, Querflöte, Trompete und Posaune; außerdem Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass.

CHARITY WALK 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe kommenden 5.-Klässler,

im nächsten Schuljahr findet der Charity Walk wieder statt. Der Erlös wird unserer nepalesische Partnerschule, der Motherland School, zu Gute kommen.

Alle wichtigen Informationen und auch die Sponsorenliste zum Downloaden findet ihr hier!

WESTHÄKCHEN

Westhäkchen – „Alles, was geht!“

4. Juli um 18:00 bis 21:00Uhr   € 8,00

Die Westhäkchen finden sich nach anderthalbjähriger Bühnen-Zwangsabstinenz wieder zusammen und präsentieren „Alles, was geht!“.

Eigentlich sollte das letztjährige Programm „Garten Eden“ gespielt werden. Da geht aber eben nicht mehr alles, weil einige Akteure inzwischen wegen Studium oder Ausbildung nicht mehr vor Ort sind, einige Nummern mit dem ganzen Ensemble wegen Corona-Abstandsregeln unspielbar sind und manche Szenen aktuell einfach nicht in die Zeit passen.

Die Westhäkchen werden ein Set aus Nummern der letzten Programme spielen, aber auch ein wenig Neues. Garantiert ist intelligente Unterhaltung im typischen Westhäkchen-Mix aus Kabarett, Comedy, Show und Musik mit fließenden Übergängen zwischen den Genres.

Tickets können über folgenden Link reserviert werden:

http://jugendzentrum-manege.de/index.php?id=58


INSTRUMENTALUNTERRICHT NEUE 5ER

Liebe Eltern der neuen Fünftklässler,
das DBG bietet sehr viel Musik über den Klassen-Unterricht hinaus: Unterstufenchor, Big-Band-AG und Instrumentalunterricht. Instrumente lernen die Kinder in kleinen Gruppen. In der Mittagspause oder nach der letzten Schulstunde kommen die Instrumentallehrer der Städtischen Musikschule in der Schule vorbei. Die Kosten richten sich nach der Entgeldsatzung der Musikschule. Versicherte Instrumente verleiht das DBG für zwei Jahre kostenlos.

Bitte ermutigen Sie Ihr Kinder, ein Instrument zu lernen und lassen uns das gern schon vor den Ferien wissen. Zum Kennen lernen stellt die Musikschule in kurzen Videos die Instrumente vor: Wir bieten in diesem Schuljahr die Blasinstrumente Querflöte, Trompete, Saxofon, außerdem die Streichinstrumente Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass an. Klicken Sie auf die Links!

INFORMATIONEN FÜR GRUNDSCHÜLER

Wir haben Ihnen viele Informationen zusammengestellt, die Sie hier finden können.

Die Erprobungsstufe im gebundenen Ganztag

Lions Quest „Erwachsen werden“

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 führen wir mit großem Erfolg das Programm Lions Quest „Erwachsen werden“ durch.

Im Rahmen des Politikunterrichts und Klassenlehrerunterrichts beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Themen des sozialen Lernens, wodurch die persönlichen, sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen gefördert und ihr Selbstwertgefühl und ihr Lebensmut gestärkt werden.

In diesem Zusammenhang beugt das Programm auch Sucht und Gewalt wirksam vor.

Spezifische (mögliche) Inhalte des Programms in der Jahrgangsstufe 5:

1) Meine Klasse

2) Stärkung des Selbstvertrauens

3) Mit Gefühlen umgehen

 

in der Jahrgangsstufe 6:

4) Die Beziehungen zu meinen Freunden

5) Mein Zuhause

6) Ich entscheide für mich selbst

Ergänzt wird dieser Unterricht im Jahrgang 5 durch das Projekt „Stark im Konflikt“, das von außerschulischen Konflikttrainern durchgeführt wird. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler z.B. in Rollenspielen, wie sie sich in bedrohlichen oder provokanten Situationen verhalten sollten.

BERUFSORIENTIERUNG

Die aktuelleTerminübersicht zum Betriebspraktikum, zum Dualen Orientierungspraktikum, zur Berufsberatung und zur Studien- und Beruforientierung finden Sie hier.

FÖRDERUNG DES STUDIUMS: STIPENDIENPORTAL myStipendium.de

Das Portal www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen. Bei vielen Stipendien ist die Bewerbung ist bereits vor Antritt des Studiums möglich. Das Portal umfasst eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten hin zu Beihilfen für Studiengebühren reichen. Darüber hinaus liefert die Plattform zahlreiche Artikel zum Thema Stipendienbewerbung sowie Vorlagen für die eigene Stipendienbewerbung.

#ICHMACHWASANDERES-STIPENDIUM

Das #ichmachwasanderes-Stipendium richtet sich an Oberstufenschüler, die keinen gradlinigen Lebenslauf haben und mit klassischen Mustern brechen. Denn für die meisten verläuft das Leben nicht immer nach Plan. Das Projekt der ItS (Initiative für transparente Studienförderung) möchte damit denjenigen Unterstützung anbieten, die es benötigen. Gesucht werden all diejenigen, die einen unkonventionellen Lebensweg fortsetzen oder mit etablierten Stereotypen brechen. Das Stipendium umfasst ein Vollstipendium im Wert von 9.900 Euro für ein Auslandssemester an der Capilano University in Kanada inkl. Flug, Unterkunft und Verpflegung.